Autor Thema: 07er Kennzeichen auf der Kippe  (Gelesen 1228 mal)

Wolfgang

  • Gast
07er Kennzeichen auf der Kippe
« am: März 01, 2006, 19:53:26 pm »
Hallo allerseits,

der Grund dieses Beitrages ist wohl leider kein besonders toller: lt. diversen Infos (z.B. auf der Seite des DEUVET) wird es wohl ab 2007 das rote Oldie-Kennzeichen erst ab einem Fahrzeugalter von 30 Jahren geben. Damit haben uns ein paar "Großkopferte" wohl mal wieder ein tolles Ei gelegt. Ob es für bisher ausgegebene Schilder einen Bestandsschutz geben wird (also für Fahrzeuge die derzeit zwischen 20 und 30 Jahre alt sind) ist bislang unklar. Ältere Fahrzeuge sind wohl nicht betroffen.

Wie sich das mit Fahrzeugen verhält, die derzeit auf 07 zugelassen sind, dann ab nächstem Jahr unter diese Regelung fallen bis sie 30 Jahre alt sind weiß ich auch nicht, immerhin ist für diese Fahrzeuge ja schon die entsprechende Gebühr zur Zulassung bezahlt worden - ob das 07er dann erneut beantragt werden muß entzieht sich meiner Kenntnis.

Der DEUVET hatte sich (nach eigenen Angaben) für eine Kompromisslösung von 25 Jahren stark gemacht. Allerdings hat er wohl überhaupt nichts erreicht, er ist wohl nicht mal zum Thema gehört worden. Offensichtlich hält sich die Einfußnahme des DEUVET bei entsprechenden Gesetzen in (sehr engen) Grenzen.

Tja Leute: was machen wir nun (zumindest diejenigen die davon betroffen sind)? Ich halte es jedenfalls für eine ausgemachte Frechheit. Also ob es keine anderen Probleme gäbe.

Also: das Thema ist zur Diskussion freigegeben - was haltet ihr davon??

Offline stielie

  • kaputter terrorisierender Kurgast
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1366
  • Ascona B und CIH´s sind mein größtes Hobby
    • http://www.mancona.de
07er Kennzeichen auf der Kippe
« Antwort #1 am: März 01, 2006, 22:59:11 pm »
ich hab auch schon überlegt mir nen 07er zu besorgen... aber wenn ich mir die Preise anschaue kann ich das Fahrzeug auch mit nem H-Kennzeichen ab nächstes Jahr fahren.

So kann ich fahren wie ich will ohne groß ein Fahrtenbuch zu führen. Die Auflagen die bei einem 07er erfüllt werden sind absolut Sinnfrei.

Und wenn ich das Kennzeichen jedes Jahr neu beantragen muss spare ich mir den ganzen Spaß auch.

Das mit der 30 Jahre regelung haben wir denen zu verdanken die ihre Autos umbauen bis es nicht mehr geht und denen die Denken ihren Golf 2 oder so unbedingt im Alltag fahren müssen weil es ja so günstig ist... der Missbrauch in diesem Sinne hat uns das eingebrockt.


Ich bin aber eher dafür, dass man ein Nummernschild macht und das hubraumstärkste Fahrzeug bezahlt man und kann bis zu 3 oder 4 Fahrzeuge auf dem einen Nummernschild fahren kann... das würde vieles vereinfachen ... (ich glaub das ist in der Schweiz so)
aber sprich mal mit ner Kuh französich die nur russisch spricht....

 :404:
CIH und Heckantrieb - die hab ich lieb


Offline Uli aus Anröchte

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1067
  • damals Bedford, jetzt wieder Ducato....
07er Kennzeichen auf der Kippe
« Antwort #2 am: März 02, 2006, 06:31:39 am »
Ich hab die 07er Nummer seit 2002 an meinem 02.
Er ist zwar schon 33 Jahre alt, fahre ihn aber immernoch auf 07er.
H-Kennzeichen hat zwar den Vorteil, das kein Fahrtenbuch zu führen ist, muß aber alle zwei Jahre zum TÜV und jedes Jahr zur ASU. (ASU-Befreiung erst BJ vor 69) Wieder Kosten!


Das die rote 07er gefährdet ist, das munkelt man schon seit 3 Jahren. Es gab auch schon mal eine Unterschriften-Aktion vom DEUVET.

Warum die Nummer gefährtet ist, hat Stielie schon angesprochen.
Dabei ist zwar nicht der Golf 2 als Alltagsauto das Problem, sondern mehr die alten Ami-V8. Die werden gern mit Reifen und Felgen der Walzenklasse bestückt. Dann noch im Motorraum ein paar Teilchen an den Motor geschraubt und schon hämmert der Chevy (oder sonst wer) bis zu 700 PS auf die Achse. Nur das Bremsen..... Die Bremsen der alten Amis sind ne Katastrophe!

Schaut euch mal auf so einem Ami-Treffen um! Dann wisst ihr warum die 07er Nummer gefährtet ist.

Damals hieß es sogar, sie sollte ganz abgeschafft werden. Wozu eine rote Nummer ab 30 wenn es dann das H-Kennzeichen gibt.

Bin ja mal gespannt. Meine 07er Nummer hat damals alles in allem 250€ Gebühr und Zubehör gekostet. Die  Kohle möchte ich dann aber wiederhaben!

Das mit dem Wechselkennzeichen ist ne gute Idee! In Österreich gibts das glaub ich auch. Wird aber immer das größte, hubraumstärkste Fahrzeug versteuert.