Bedford Blitz Forum

Technik rund um den Bedford Blitz => Fahrwerk, Räder und Reifen => Thema gestartet von: Freddy am Juli 05, 2021, 17:03:27 pm

Titel: Servolenkung Powersteering
Beitrag von: Freddy am Juli 05, 2021, 17:03:27 pm
Hallo zusammen,
bin am überlegen mir eine Elektrische Lenkhilfe von Power Steering für den Selbsteinbau zu holen.
Die würden diese natürlich mit Tüv und H fähig anbieten.
Den ersten Prototyp würde ich mit denen zusammen machen.
Sie sagen wenn sie 10Stück verkaufen, können sie eine für 1550€ anbieten.
Inkl. Versand und MwSt. natürlich.
Hätte hier jemand Interesse?
Noch ne Frage:
Ist die Lenksäule vom CF2 baugleich wie die vom CF1?
Sind ja doch andere Schalter und Lenkrad verbaut.
Gruss Freddy



Titel: Antw:Servolenkung Powersteering
Beitrag von: Albabooty am Juli 05, 2021, 17:45:11 pm
Moin Freddy,

Mit meine Lenkung spare Ich mir die Kosten für das Fitness Studio :flitz:


Wie wollen die es mit H hinkriegen?  Wenn es damals keine Elektrische Lenkhilfe gab's darf es gar nicht H Konform sein.

Ich hab schonmal von ein Konventionelle nachrustung mit Servopumpe gehört

Gruß

Stewart
Titel: Antw:Servolenkung Powersteering
Beitrag von: Freddy am Juli 05, 2021, 18:30:45 pm
Sicherheitsrelevante Bauteile dürfen modernisiert werden.
Und wer abbiegt und zuverlässig um die Ecke kommt hat nen Vorteil. Keine Ahnung die bauen die Dinger überall rein.
Titel: Antw:Servolenkung Powersteering
Beitrag von: Bedford Blitzi am Juli 05, 2021, 20:18:04 pm
die lenksäulen sind gleich, nur verschiedene hardyscheiben, sonst sind die identisch
Titel: Antw:Servolenkung Powersteering
Beitrag von: Radnor am Juli 05, 2021, 20:23:41 pm
die hier werden auch in allen möglichen Fahrzeugen eingebaut ...lässt sich auch leicht adaptieren und nimmt nicht viel Platz weg ...und es ist günstig  :c007:


:link: (https://www.ebay.de/itm/393427385649?hash=item5b9a197d31:g:ccEAAOSw5Btg41M4)
Titel: Antw:Servolenkung Powersteering
Beitrag von: Freddy am Juli 05, 2021, 20:32:20 pm
Hab ich Zuhause und zerlegt.
Doppelt so gross wie die andere.
Ganz und gar nicht einfach.
Vom Tüv mal ganz zu schweigen.
Nee, geht gar nicht.
Titel: Antw:Servolenkung Powersteering
Beitrag von: Wilk am Juli 05, 2021, 23:00:48 pm
man sollte sich sicherheitshalber erstmal beim tüv erkundigen. das mit dem sicherheitsrelevanten kann ich persönlich so nicht bestätigen. mußte jetzt erst meine led tageslichtlampen entfernen weil es die damals noch nicht gab. sind auch sicherheitsrelevant und werden in jeden neufahrzeug verbaut.
gruß klaus...wilk
Titel: Antw:Servolenkung Powersteering
Beitrag von: Albabooty am Juli 06, 2021, 20:42:21 pm
Ja Klaus Wilk stimme Ich dir zu, wollte mal Stahlflex Bremsschläuche an Triumph anbauen, die waren aus UK mit sogar TÜV Siegel. Es hiess nein kein H, gab's damals nicht und basta!
Titel: Antw:Servolenkung Powersteering
Beitrag von: Albabooty am Juli 06, 2021, 20:47:04 pm
Moin Freddy,

Ich bin sicher du machst das schon, bist sonst nicht auf den Kopf gefallen  :c007:

Ich weiss nicht so recht, für mich ist es ein teil von Oldtimer fahren das man Muckis von kriegt. Mir wurde was fehlen wenn der  wischer nicht sch?&% wäre und  Lenken so leicht wäre und und und.  Nenne mich einfach old fashioned  :c033:

Gruß

Stewart
Titel: Antw:Servolenkung Powersteering
Beitrag von: ducati900 am Juli 08, 2021, 11:19:13 am
Aber Servo bei Bedford einbauen ist doch gar nichr nötig.
Mit die richtige Reifen und richtige Reiffendrück lenken die immer sehr leicht.
Wenn Ich damals meine Hymer gekauft habe über Ebay hat den Verkaufer geredet
von Servo weil er so leicht gelenkt hat (ohne Servo).

Ben.