Bedford Blitz Forum

Technik rund um den Bedford Blitz => Motortechnische Probleme oder Fragen? => Thema gestartet von: Ebi77 am Februar 18, 2019, 22:19:46 pm

Titel: Benzinpumpe
Beitrag von: Ebi77 am Februar 18, 2019, 22:19:46 pm
Hallo.  Meine mechanische Pumpe hat den Geist aufgegeben. Welche E-Pumpe bzw. Welche fördermenge und wieviel druck sollte eine Pumpe erfüllen für einen 2,3 Liter Motor
Titel: Antw:Benzinpumpe
Beitrag von: halber am Februar 19, 2019, 16:14:34 pm
neue mechanische pumpe kostet um die 70€ (?)
die meisten elektrischen sind teurer.
Titel: Antw:Benzinpumpe
Beitrag von: Dr. der Schraubologie am Februar 19, 2019, 18:35:01 pm
An der mech. Pumpe ist nicht viel dran, könnte man einfach reparieren sofern man Teile bekommt.
Falls nicht würde ich auch wieder zu einer mechanischen greifen.
Titel: Antw:Benzinpumpe
Beitrag von: halber am Februar 19, 2019, 20:09:05 pm
den förderdruck der mechanischen pumpe findet man im whb

die fördermenge: ich würde sagen, mit 20litern pro stunde bist du auf der sicheren seite (ok. vielleicht auch 30liter, wenns lange bergauf geht)
Titel: Antw:Benzinpumpe
Beitrag von: Ebi77 am Februar 19, 2019, 21:50:10 pm
Ja im Whb hab ich den förderdruck gefunden  aber leider keine fördermenge. 
Ich bin mir auch nicht so sicher ob ich mir eine E-Pumpe holen soll oder wieder eine Mechanische .
Eine Elektrische kostet auch gerade mal bis 50 Euronen . Inklusive Sicherheitsrelai .
Danke trotzdem für die Werte.
MfG Christian
Titel: Antw:Benzinpumpe
Beitrag von: halber am Februar 20, 2019, 05:40:44 am
morjen!
die elektrische hätte den vorteil, du könntest sie so schalten, dass sie vor dem anlassen schon fördert. nach langer standzeit könnte das genuddel verkürzt werden.
auf der anderen seite baust du dir eine zusätzliche, elektrische fehlerquelle ein.
Titel: Antw:Benzinpumpe
Beitrag von: ducati900 am Februar 27, 2019, 13:29:52 pm
Und beim Unfall fördert er ruhig durch.

Ben.