Bedford Blitz Forum

Technik rund um den Bedford Blitz => Motortechnische Probleme oder Fragen? => Thema gestartet von: Blitzer76 am Oktober 24, 2018, 09:46:33 am

Titel: Tank undicht
Beitrag von: Blitzer76 am Oktober 24, 2018, 09:46:33 am
Hallo liebe Mitstreiter,
Der Tank meines '79er Hymer mit C20NE-Umbau ist undicht am Falz. Meine Spritpumpe ist extern und hängt neben dem Tank. Sind die Tanks eigentlich alle gleich oder gibts da Unterschiede in Bezug auf Rücklauf / Pumpe in oder am Tank? Kann ich also blind einen Bedford-Tank gebraucht kaufen? Hab da einen vom CF2 an der Angel.
Grüße,
Manuel
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: Wilk am Oktober 24, 2018, 12:27:51 pm
die tanks sind gleich, kannst du also nehmen. der bedford hat eigentlich eine mechanische pumpe. wie es sich bei dir verhält, da du ja einen motorumbau hast, weiß ich nicht, vermute aber mal elektrisch nicht im tank
gruß klaus....wilk.
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: halber am Oktober 24, 2018, 13:30:23 pm
es gibt unterschiedliche tanks. die unterscheiden sich aber nur im tankstutzen. (so mein wissensstand)

bist du dir sicher, einen bedford-tank drunter zu haben? nicht, dass beim motorenumbau hier noch mehr umgebaut wurde (???)

nur am rande: wäre es nicht einfacher, den aktuell verbauten tank zu sanieren als sich mit dem kauf eines anderen gebrauchten tanks eine erneute baustelle einzukaufen? eine innenentrostung und versiegelung reicht vielleicht schon?
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: ducati900 am Oktober 24, 2018, 16:15:37 pm
Einspritzmotoren von Opel haben meisst eine grossere Ansaugstützen (13 MM) am Tank.

Ben.
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: Wilk am Oktober 24, 2018, 18:49:24 pm
jörg,
die hymer auf bedford haben alle den gleichen tank. allerdings kann es tatsächlich sein, dass beim umbau ein anderer reingekommen ist.
gruß klaus.....wilk
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: halber am Oktober 24, 2018, 19:31:54 pm
klaus

"hatten werksseitig (???)" trifft es vielleicht besser. DAS ist aber schon lange her und an dem einen oder anderen hymer ist wohl schonmal rumgeschraubt worden
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: pascalts am Oktober 25, 2018, 09:54:59 am
"hatten werksseitig (???)" trifft es vielleicht besser. DAS ist aber schon lange her und an dem einen oder anderen hymer ist wohl schonmal rumgeschraubt worden

Das kann ich bestätigen. Bei mit ist ein Tank drin, der Verdächtig nach VW T2 aussieht (aber die Öffnung an einer anderen Stelle hat). Und ein anderer Geber ist auch drin... Also am Besten den Tank entleeren, dann ausbauen und mit dem WHB vergleichen oder hier ein Foto hochladen!
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: Wilk am Oktober 25, 2018, 13:13:07 pm
ich hatte bis jetzt 3 beddys. bei allen war solch ein tank verbaut.
gruß klaus...wilk
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: halber am Oktober 25, 2018, 14:32:42 pm
hab ich noch nie gesehen

ist das der einlauf an der stirnseite links?


ich kenne die variante mit dem tank, ddr eher vom pritschenwagen kommt. der zulauf ist oben. mit der zapfpistole muss man im bereich der trittstufe fast unter das auto krauchen...

und ich kenne die variante mit dem zulauf unten in der ecke. dann mit verbindungsschlauch zu einem stutzen in der seitenwand
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: pascalts am Oktober 25, 2018, 15:24:25 pm
Also Wilk der Tank auf dem Bild ist meiner an meinem Hymer und das ist garantiert kein Original Bedford-Tank. Erstens, weil der Tankgeber eine Schraube mehr hat, zweitens, weil der Durchmesser vom Tankgeber ein anderer ist, drittens, weil der Durchmesser des Rohrs links nicht zum Durchmesser des Bedford-Tank passt und viertens weil er absolut beschissen in die Haltzerung passt.

Der originale Tank sieht so aus, wie im Bild unten, der rechte wird meines Wissens nach im Hymer verwendet.
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: halber am Oktober 25, 2018, 16:13:19 pm
bei mir war der linke verbaut (hymer)
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: Freddy am Oktober 25, 2018, 19:33:12 pm
Der rechte ist bei mir im Van verbaut.
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: xavere am Oktober 28, 2018, 07:14:48 am
Hallo,

die Diesel-Tanks haben einen Rücklauf, die Benziner nicht.
Ich hab beim Umbau einen Rücklaufanschluss in den (Benziner-)Tank eingelötet, aber auch einen größeren Sauganschluss für die externe Pumpe.
Wenn am Tank gelötet oder geschweißt wird unbedingt die entsprechenden Sicherheitstechnisch erforderlichen Schritte einhalten! am besten vorher in das Thema einlesen.

Gruß Tom
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: ducati900 am Oktober 28, 2018, 19:29:19 pm
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/bedford-blitz-hymer-benzintank/932968105-223-7779

Ist das etwas?

Ben.
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: pascalts am Oktober 29, 2018, 07:13:17 am
Vorsicht, der muss ganz dringend gereinigt werden, sonst ist der Sprit-Filter schneller zu als einem lieb ist!
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: ducati900 am Oktober 29, 2018, 08:13:36 am
Je klar, reinigen und versiegeln ist halt wichtig.

Ben.
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: Radnor am Oktober 29, 2018, 12:39:40 pm
zwei große Schaufeln Split rein, dann auf eine Betonmischmaschine gebunden und mal eine halbe Stunde laufen lassen ...zack, wie neu
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: campino am Oktober 29, 2018, 16:52:33 pm
zwei große Schaufeln Split rein, dann auf eine Betonmischmaschine gebunden und mal eine halbe Stunde laufen lassen ...zack, wie neu
und danach randvoll mit Wasser füllen um fest zu stellen ob der Tank noch dicht ist
Gruß Charly
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: halber am Oktober 29, 2018, 18:28:59 pm
viel spaß beim split rausfummeln !!!
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: Radnor am Oktober 29, 2018, 19:28:41 pm
Dichtigkeitsprüfung sollte man sowieso machen, würde das aber als Druckverlustprüfung machen.

Split und Staub kann man gut aussaugen, dann einmal spülen und fertig
Titel: Antw:Tank undicht
Beitrag von: Blitzer76 am Oktober 29, 2018, 22:52:17 pm
Vielen Dank für Eure Beiträge. Muss das wohl einfach mal probieren, ob Plug and play passt. Rüdiger (hat den Motor eingebaut) sagte damals er müsse den Tank umbauen - nehme also an der is Original. Vorher wars nen Diesel...

Es ist ein Tank auf dem Postweg zu mir. Den alten schau ich mir dann mal an wenn er draußen is. Löten kann ich nur Elektronik und von Schweißen ganz zu schweigen.