Autor Thema: Motor suppt  (Gelesen 2021 mal)

Offline campino

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 298
  • aus einem verzagten Arsch,kommt kein fröhlicher Fu
Antw:Motor suppt
« Antwort #15 am: Mai 04, 2019, 15:07:49 pm »
auch ich bedanke mich für die Ratschläge,habe ein gleiches Problem mit meinem alten Opel Olympia Bj.1951
am Anfang habe ich erst mal das dünnflüssige Öl raus geschmissen und durch 20W 50 ersetzt.
Trotzdem ist der Motor nicht ganz dicht--werde den Rat befolgen und Öl Stopp einfüllen.
Liqui Moly wird kein Problem sein aber die Alternative ist Visco Stabil--wo bekomme ich das?
Gruß Charly 
Gruß aus Hessen Charly jetzt ohne Bedford,dafür jetzt ein Fiat Modell 280 mit ""echter"" grüner Umweltplakette

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5840
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Motor suppt
« Antwort #16 am: Mai 04, 2019, 17:57:54 pm »
Visco Stabiel vom gleichem Hersteller.
Das hat nix zu sagen ob der Überholt ist oder nicht. Mit der Dichtsnurr, ist eine sache für sich, da gibt es nie Garantie daß der Mißt dicht ist. Einmal falsches Öl, ist der Tod. Oder nicht richtig eingebaut. Wir haben öfters Motoren gemacht, da waren auch nicht alle richtig Dicht an der Schnurr. Wie man sowas erfinden konnte.
Wir haben uns extra ein Werkzeug gebaut, um die einzubauen.
Mach die Wanne drunter und gut. Regelmäßig Öl kontolieren. Alter fünfliter Ölkanister mitten durch schneiden, vier löcher rein, und mit Kabelbinder drunter. Muß dann bei jedem Ölwechsel weg, und kann gereinigt werden.

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2964
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Motor suppt
« Antwort #17 am: Mai 04, 2019, 19:02:26 pm »
Liqui Moly wird kein Problem sein aber die Alternative ist Visco Stabil--wo bekomme ich das?


Visco Stabil und Ölstopp gibt es beides von Liqui Moly. Visco Stabil soll die Viskosität beim Öl, auch bei Belastung, stabil halten, der Ölstopp dichtet Außenlecks ab. Das eine ist also nicht eine Alternative zu dem anderen, sondern es sind zwei unterschiedliche Produkte
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline campino

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 298
  • aus einem verzagten Arsch,kommt kein fröhlicher Fu
Antw:Motor suppt
« Antwort #18 am: Mai 04, 2019, 19:18:31 pm »
Liqui Moly wird kein Problem sein aber die Alternative ist Visco Stabil--wo bekomme ich das?


Visco Stabil und Ölstopp gibt es beides von Liqui Moly. Visco Stabil soll die Viskosität beim Öl, auch bei Belastung, stabil halten, der Ölstopp dichtet Außenlecks ab. Das eine ist also nicht eine Alternative zu dem anderen, sondern es sind zwei unterschiedliche Produkte
Danke für den Hinweis :tumb:
da der Motor fast 70 Jahre auf dem Buckel hat werde ich ihn nicht stark belasten aber dicht sollte er sein
Gruß Charly
Gruß aus Hessen Charly jetzt ohne Bedford,dafür jetzt ein Fiat Modell 280 mit ""echter"" grüner Umweltplakette

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2964
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Motor suppt
« Antwort #19 am: Mai 05, 2019, 09:34:55 am »
da der Motor fast 70 Jahre auf dem Buckel hat werde ich ihn nicht stark belasten...

wie vermeidet man das z.b. bei einer Bergauffahrt im Sommer?  :c024:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline campino

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 298
  • aus einem verzagten Arsch,kommt kein fröhlicher Fu
Antw:Motor suppt
« Antwort #20 am: Mai 05, 2019, 11:22:29 am »
da der Motor fast 70 Jahre auf dem Buckel hat werde ich ihn nicht stark belasten...

wie vermeidet man das z.b. bei einer Bergauffahrt im Sommer?  :c024:
in dem man nur Steigungen von max 7% an fährt, bei den Oldtimer Fahrten an denen ich teilnehme sind
sehr viele Fahrzeuge aus den 1920 bez 1930 Jahren dabei sodaß vom Veranstalter eine bestimmte Strecke
ausgewählt werden muß,die auch diese Fahrzeuge noch schaffen.
Übrigens mit meinem Hymer Bedford bin auch nicht in die Alpen gefahren,zum einen war der Hymer auf Automatik
umgebaut und trotz seiner 100 PS nicht in der Lage in Steigungen über 20 Km/h zu schaffen und dann ging es ja wieder Berg ab
und da waren die Trommelbremsen total überfordert.
Gruß Charly
 
Gruß aus Hessen Charly jetzt ohne Bedford,dafür jetzt ein Fiat Modell 280 mit ""echter"" grüner Umweltplakette

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2964
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Motor suppt
« Antwort #21 am: Mai 05, 2019, 11:49:31 am »
in dem man nur Steigungen von max 7% an fährt, bei den Oldtimer Fahrten an denen ich teilnehme sind...

ich ging von einer normalen Nutzung aus, bei der man sich nicht vor jeder Steigung "drücken" kann  :a176:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6812
Antw:Motor suppt
« Antwort #22 am: Mai 05, 2019, 18:52:30 pm »
charly ist verheiratet, da schiebt die frau noch mit.  :finger: :flitz:
gruß klaus….wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Online ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1251
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:Motor suppt
« Antwort #23 am: Mai 05, 2019, 19:07:22 pm »
Aha gibt es Mechaniker in eine Flasche?

Wenn es eine Dichtschnur ist dann rettet mann das damit nicht.

Diese LiquiMoly Aditive helfen nur Kunststoff und Gummidichtungen

Ben.
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5840
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Motor suppt
« Antwort #24 am: Mai 05, 2019, 19:11:25 pm »
nein, stimmt nicht, es gibt aditive die die dichtschnurr aufquellen lassen

Online ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1251
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:Motor suppt
« Antwort #25 am: Mai 05, 2019, 19:15:00 pm »
Ah das ist super, welche ist das?
Wir bauen öfter neue Dichtsnure ein bei alte Mercedes und wenn das mit so eine Aditive geht dann wäre das wunderschön.


Ben.
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

Offline campino

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 298
  • aus einem verzagten Arsch,kommt kein fröhlicher Fu
Antw:Motor suppt
« Antwort #26 am: Mai 05, 2019, 21:55:01 pm »
charly ist verheiratet, da schiebt die frau noch mit.  :finger: :flitz:
gruß klaus….wilk
muß dich enttäuschen Klaus--meine Frau fährt in den Oldtimern nicht mit,die
Pokale hole Grundsätzlich nur mit meiner Tochter
Gruß Charly
Gruß aus Hessen Charly jetzt ohne Bedford,dafür jetzt ein Fiat Modell 280 mit ""echter"" grüner Umweltplakette

Offline Hans-Hermann

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 131
  • Oldschool Vorzelt
Antw:Motor suppt
« Antwort #27 am: Mai 07, 2019, 12:01:42 pm »
Ein Hallo in die Runde.
Ihr macht mir alle Mut. Ich habe 2017 bei unserer letzten Schottlandtour ca. 5 ltr. Öl auf der Insel verteilt weil nach ca. 1 Woche der Motor anfing zu Lecken. Mittlerweile läuft das Öl aus dieser Stoffdichtung. Ich glaube nicht, das da das Quell- oder Dichtmittel noch irgendetwas hilft.
Jetzt soll der Motor raus.

Gruß
Hans-Hermann

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2964
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Motor suppt
« Antwort #28 am: Mai 07, 2019, 12:05:13 pm »
Ich glaube nicht, das da das Quell- oder Dichtmittel noch irgendetwas hilft.
Jetzt soll der Motor raus.

natürlich ist Motor raus und Dichtschnur neu die beste Variante ...aber was hätte man zu verlieren wenn man es mit Liqui Moly Ölstopp zumindest mal versucht bevor man die ganz große Keule schwingt?
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Hans-Hermann

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 131
  • Oldschool Vorzelt
Antw:Motor suppt
« Antwort #29 am: Mai 07, 2019, 12:11:37 pm »
Grundsätzlich gebe ich Dir (Radnor) recht. Könnte ich versuchen. Allerdings habe ich aus schlechtem Gewissen der Umwelt gegenüber den Hymer das Ganze letzte Jahr nicht einen cm bewegt.
Ich muss ihn demnächst aus dem Winterschlaf holen, weil ich meinen Stellplatz verliere und TüV habe ich auch verschlafen. Also so mit ein paar hundert Kilomter um zu sehen ob das Dichtmittel was bringt - da habe ich echte Skrupel. Und nach 40 Jahren ist der Motor auch mal reif zur Überholung, denke ich.
Gruß
Hans-Hermann