Autor Thema: Stahlfelgen aufarbeiten  (Gelesen 3942 mal)

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2940
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #30 am: Februar 16, 2019, 18:03:07 pm »
Mit der vierten bin ich noch sehr unzufrieden, da sie starke Spuren des Rosts zeigt. Ich habe die oberfläche einfach nicht glatt bekommen...

...das was man auf Deinen Bildern sieht ist doch aber auch nicht glatt?  dachte Dir wäre das so gut genug :zuck: für mich wäre es Lackverschwendung  :pfeif:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 490
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #31 am: Februar 16, 2019, 18:38:45 pm »
...das was man auf Deinen Bildern sieht ist doch aber auch nicht glatt?  dachte Dir wäre das so gut genug :zuck: für mich wäre es Lackverschwendung  :pfeif:

Jain. Natürlich hat jeder seinen Anspruch und seine Möglichkeiten. Ich finde zum Beispiel Alkoven an sich eine Metallverschwendung weil optisch nicht hübsch. 3 Felgen erfüllen meinen Anspruch derzeit, eine nicht. Hilft nur eins: Hübsch machen  :zuck:

Unten mal eine fertige Felge mit Chromradkappe... Für mich schön (wenn auch sicher nicht perfekt).
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2940
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #32 am: Februar 16, 2019, 18:50:32 pm »
Ich finde zum Beispiel Alkoven an sich eine Metallverschwendung weil optisch nicht hübsch

Du musst jetzt doch nicht eingeschnappt sein? Ob man etwas als hübsch empfindet oder nicht, ist reine Geschmackssache und ist nicht einfach eine Frage der objektiven Bewertung. Anders das Produkt einer Arbeit, hier kann man das qualitative Ergebnis objektiv beurteilen. Natürlich kommt es dann auf die Ansprüche an und deshalb sage ich, daß ich eine solche Kraterlandschaft noch lange nicht lackiert hätte und ich den Lack deshalb "verschwendet" sehe. Hier hätte man vielleicht noch mit einer dicken Schicht Spitzspachtel arbeiten können und das Ergebnis wäre ein gänzlich anderes... aber hey, wenn es Deinen Ansprüchen genügt dann ist doch gut ...also bitte nicht beleidigt sein ok  :bier:

PS. Alkoven optisch nicht hübsch ...von einem Hymerfahrer, welche augenschleinlich völlig geschmacksbefreit sind    :kiff: :flitz:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 490
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #33 am: Februar 16, 2019, 18:59:20 pm »
PS. Alkoven optisch nicht hübsch ...von einem Hymerfahrer, welche augenschleinlich völlig geschmacksbefreit sind    :kiff: :flitz:

Jaja  :d050: Also wir finden den Kurzen hübsch.

Ist doch eigentlich egal, was drum rum ist, hauptsche Bedford drunter, was? Wenn wir uns darauf einigen können bin ich glatt glücklich  :bier: :bier:
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 490
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #34 am: März 02, 2019, 15:39:20 pm »
So. Nummer 4 habe ich mittels Winkelschleifer abgeschliffen. Jetzt Lack und schon nächste Woche dürfen die Reifen drauf!!! Ich freu mich schon, in 2 Wochen die erste Tour zu machen.
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2940
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #35 am: März 02, 2019, 15:51:03 pm »
Ich freu mich schon, in 2 Wochen die erste Tour zu machen.

wo geht's hin?
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 490
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #36 am: März 02, 2019, 16:51:08 pm »
Wir fahren eine knappe Woche nach Jena auf einen kleinen Campingplatz. Und dann eine Reichliche Woche an den Fichtelsee im Fichtelgebirge (im Dreieck zwischen Schneeberg, Ochsenkopf und Kosseine). Etwas mutig bei der Jahreszeit, aber unsere Truma läuft!

Und im Falle von Schnee haben wir auch Allwetterreifen drauf dann!
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2940
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #37 am: März 04, 2019, 07:46:05 am »
Etwas mutig bei der Jahreszeit, aber unsere Truma läuft!

ach was, im Bedford wird's schon kuschelig, viel Spaß  :tumb:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Online Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 640
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #38 am: März 04, 2019, 18:55:57 pm »
Ja das klappt schon.
Viel Spass euch.
War auch über die Weihnachtsfeiertage in Florenz.
Die Gute Truma packt das.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 490
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #39 am: März 05, 2019, 14:15:09 pm »
Mal nebenbei... lasst ihr die TRUMA auch Nachts durchlaufen? Wir haben die bisher immer ausgeschaltet...
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2940
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #40 am: März 05, 2019, 15:03:45 pm »
Mal nebenbei... lasst ihr die TRUMA auch Nachts durchlaufen? Wir haben die bisher immer ausgeschaltet...

man will Nachts doch auch nicht frieren, natürlich lässt man die durchlaufen  :tumb:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline High Speed Traveler

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 232
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #41 am: März 05, 2019, 17:45:17 pm »
Hallo,
wir machen die Truma Nachts aus. Wir bauen immer die Sitzgruppe zum Bett um(das Hubbett ist für mich zu kurz).
Mir ist es zu riskant das die Bettdecke mal über die Heizung rutscht...
Wenn es mal zu kalt sein sollte habe ich noch ein Brett dabei das ich als Abweiser benutzen kann.

Gruß
Bernd

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 490
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #42 am: März 05, 2019, 17:49:03 pm »
Hm ok, wir haben definitiv nix brennbares in der nähe, da wir nur das Hubbett nutzen.
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6785
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #43 am: März 05, 2019, 20:28:43 pm »
wenn ihr das gebläse mitlaufen laßt, wird die truma frontseitig nur lauwarm. da brennt nix an.
gruß klaus….wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Steely Dan

  • Momentan Ex-
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1780
Antw:Stahlfelgen aufarbeiten
« Antwort #44 am: März 06, 2019, 06:40:55 am »
...aus machen und dick einmümmelm...
 :bier2:
Gruß, Christian