Autor Thema: Motoreintragung  (Gelesen 218 mal)

Offline bedford-camper

  • Bedford Fahrer, Hymer-Mobil Typ:582
  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 8
  • Bedford Fahrer
Motoreintragung
« am: Juni 10, 2018, 14:16:33 pm »

Hallo Bedford Gemeinde,
Wir fahren ja auch schon eine weile einen Bedford Blitz Hymer 582er Diesel. Mit dem orginalen 2.1D waren wir sehr unglücklich. Das hatte ich ja schon berichtet.

Ich habe letztes Jahr einen 2.3D Motor, aus einem record, und ein fünfgang Getrag Getriebe vom Rüdiger gekauft.
Der hat mir auch die Schaltung am Getriebe nach vorne verlegt, und die Kardanwelle umgeschweißt.

Der Motorumbau hat super geklappt, läuft super  viel besser als der 2.1D. Den Tacho habe ich auch angepasst, stimmt nicht ganz genau, bei 50 geht er etwas vor und ab 80 etwas nach, aber damit kann ich leben.
Letzten Sommerurlaub waren wir damit in Kroatien, ca. 1000 km hin und 1000 km zurück, auch die Alpen waren kein Problem. Hat Spaß gemacht wir sind super zufrieden.

So nun steht der TÜV bevor, und die H-Zulassung soll er auch bekommen.

Gibt es für den Motorumbau eine Freigabebescheinigung oder sonstige Unterlagen, die mir bei der Eintragung helfen?
Oder kann mir jemand eine Kopie von einem Fahrzeugschein schicken, bei dem so ein Motor eingetragen ist?

Vielen Dank schon mal!
Gruß Peter
Viele Grüße aus dem Zollernalbkreis,
Peter

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3079
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Motoreintragung
« Antwort #1 am: Juni 10, 2018, 19:54:00 pm »
sach ma, schreibst du gerade zwischen den zeilen, dass du seit einem jahr mit einem nicht eingetragenen motor auf der strasse bist? tssss.....
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline bedford-camper

  • Bedford Fahrer, Hymer-Mobil Typ:582
  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 8
  • Bedford Fahrer
Antw:Motoreintragung
« Antwort #2 am: Juni 10, 2018, 20:26:07 pm »
Naja nicht wirklich, musste ihn ja testen, dann kam der Winter.
Und jetzt will ich ihn ja eintragen lassen.
Brauche auch noch son Datenblatt vom 582er  für das H-Gutachten!!?
Viele Grüße aus dem Zollernalbkreis,
Peter

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3079
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Motoreintragung
« Antwort #3 am: Juni 11, 2018, 17:00:42 pm »
stimmt! für die (etwas längere direkte) fahrt zum tüv braucht es noch keine abnahme  :c007: :bier2:
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."