Autor Thema: Wasserboiler durchgefault  (Gelesen 618 mal)

Offline Rudi

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 7
  • Bedford Blitz, Hymer-Mobil Typ 581
Wasserboiler durchgefault
« am: Mai 26, 2018, 17:39:24 pm »
Hallo Gemeinde,

bei mir ist ein Warmwasserboiler von Georg Oest GH6 mit 18L verbaut.
Er ist so stark angenagt von innen das er an verschiedenen stellen durchgefault ist. Ich möchte ihn gerne eretzen und suche Ersatz.
Passt da eigentlich auch ein Behälter von Atwood z b. der mit 22 L .
Die gibts ja in USA noch zu bestellen, oder hat noch jemand einen brauchbaren?

Viele Grüsse aus dem Saarland,
Rudi
Viele Grüße aus dem Saarland,
Rüdiger   (der andere)

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2848
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Wasserboiler durchgefault
« Antwort #1 am: Mai 26, 2018, 20:00:50 pm »
ein Bild wäre nicht schlecht, damit man in etwa weiß von was Du sprichst
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6703
Antw:Wasserboiler durchgefault
« Antwort #2 am: Mai 27, 2018, 10:26:36 am »
original hat hymer damals die atwoodboiler verbaut. ich habe aber auch schon welche von truma in dem hymer gesehen. müßte dann eigentlich nur evtl. an den leitungsverlauf etwas geändert werden.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Rudi

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 7
  • Bedford Blitz, Hymer-Mobil Typ 581
Antw:Wasserboiler durchgefault
« Antwort #3 am: Mai 27, 2018, 16:51:53 pm »
Hab den boiler nach versuchter reparatur wieder eingebaut, ist aber natürlich undicht,hab keine Bilder gemacht.
Ich werd mir bei Atwood einen neuen bestellen, dann hab ich ruh.
Viele Grüße aus dem Saarland,
Rüdiger   (der andere)