Autor Thema: Standheizung  (Gelesen 1733 mal)

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Standheizung
« am: Januar 21, 2018, 13:05:28 pm »
Hallo zusammen, ich hasse kalte Füße und daher überlege ich ob man problemlos eine Standheizung einbauen kann? Nur kenne ich mich damit gar nicht aus. Wer hat sowas in seinem Wohnmobil und kann weiter helfen. Meine normale Gasheizung geht zwar aber ich denke ich möchte es schneller und komfortabler warm haben.
Lg Michael

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 591
Antw:Standheizung
« Antwort #1 am: Januar 21, 2018, 14:01:32 pm »
Z. B. Luftheizung von Eberspächer
Google mal.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Antw:Standheizung
« Antwort #2 am: Januar 21, 2018, 15:28:08 pm »
Nur noch zur Info. Fahre einen Benziner

Offline OpelBettyfan

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 167
  • Mein Betty
Antw:Standheizung
« Antwort #3 am: Januar 21, 2018, 15:59:36 pm »
Ja die gibt es auch für Benziner habe ich sogar noch im Keller liegen bin leider bis jetzt noch nicht zu gekommen sie einzubauen bis jetzt auch noch nicht gebraucht

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Antw:Standheizung
« Antwort #4 am: Januar 21, 2018, 16:25:19 pm »
Ah ok, also wenn jemand sowas im Keller hat und verkaufen möchte dann bitte melden

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Standheizung
« Antwort #5 am: Januar 21, 2018, 21:37:59 pm »
Hallo Gemeinde,

entschuldigt Bitte, dass ich schon wieder Besserwisse......

Standheizung egal ob Diesel oder Benziner
mußte früher eingetragen werden !!!

wir unterscheiden grundsätzlich 2 Systeme, Wasserheizungen und Umluftheizungen !!!!

für Umluftheizungen, (üblicherweise als Standheizung oder Schwingfeuerheizung bezeichnet) gilt:

Brennkammer muß nach 10 Jhren ersetzt werden - muß der Tüv prüfen und  beanstanden!
Brennkammer ersetzen kostet genausoviel wie komplette Heizung (abzüglich Montagesatz).

neue Heizungen müßen wegen E-Prüfzeichen nicht mehr eingetragen werden, jedoch beim Prüfer
vorgeführt und abgenommen - diese Bescheinigung gut aufbewahren -wegen  der 10 Jahrespflicht.....


daher taugen alte gut funktionierende oder gebrauchte Heizungen offiziell nur noch für die Garage......


also alte oder gebrauchre Heizgeräte gut verstecken......



Standheizung im Kühlkreislauf (Wasser) darf ungeprüft ewig laufen.
hat aber den Nachteil, dass die Wärme nur über die Fahrzeugheizung oder Zusätzliche Heizungskühler
ins Auto  kommt - dieses Gebläse braucht aber viel mehr Strom als das der Umluftheizung.

egal für welche Variante ihr euch entscheidet, Eberspächer und Webasto sind etwa gleichgut, gleichteuer, und
alle große Stromfresser, vor allem beim Anlauf - 2 Minuten Vorglühen mit 300 Watt - beim Laufen dann 40 bis 80 Watt
fürs Gebläse, bei Wasserheizung noch das Fahrzeuggebläse dazu.....

das reicht im Hymer mit 2 Batterien mit je 100 AH  mal gerade so über eine Nacht,
je nach dem wie Mollig es sein soll sogar weniger, und wenn die Batterie auch nur ein Bisserl schwächelt
schlägt der Unterspannungsschutz bei Anlaufen erbarmungslos zu..... (spätestens in der 2. Nacht ohne Steckdose)


denke mal Ihr wisst jetzt genug um für Euch die richtige Entscheidung zu treffen....

L.G.

Manfred

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Antw:Standheizung
« Antwort #6 am: Januar 22, 2018, 07:02:34 am »
Na das ist mal eine Aussage. Danke!! Also bleibt letztendlich einem nur eine gute Gasheizung übrig.

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3174
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Standheizung
« Antwort #7 am: Januar 22, 2018, 08:32:05 am »
oder der ganz große wurf: umrüstung auf moderne warmwasser-/warmluftheizung: "truma combi 4"  (ACHTUNG: anschlusswerte für den gasanschluss berücksichtigen 50mbar/30mbar)
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Blitzer76

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 76
Antw:Standheizung
« Antwort #8 am: Januar 22, 2018, 09:10:53 am »
Darf ich hier nochmal ein Grundsatzfrage stellen? Die Truma im Hymer is doch super.
Warum also was anderes rein?
Was mich noch interessiert: Habe noch nicht ausprobiert, wie lange die Ladung der Aufbaubatterie für den Lüfter reicht (einziger Stromverbraucher der Truma...?).

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Antw:Standheizung
« Antwort #9 am: Januar 22, 2018, 09:37:19 am »
Natürlich macht die Truma auch alles warm, irgendwie, aber dachte das es nach 35 Jahren was besseres gäbe...

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3174
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Standheizung
« Antwort #10 am: Januar 22, 2018, 10:29:37 am »
ich habe bei mir die "truma combi 4" drin und bin sehr zufrieden.
es wird sehr schnell warm.
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Standheizung
« Antwort #11 am: Januar 22, 2018, 14:55:42 pm »
Hallole....

wenn ich das noch richtig im Kopf habe
nimmt die Trumatic (Gebläse vom Truma 2000 / 3000 / 3200 Ofen)
in der Großen Stufe 40 Watt runterzuregeln bis ca. 15 Watt.

alle moderneren Trumaheizungen sind etwas niedriger im Stromverbrauch,
aber die vielen schönen Gimmiks fressen recht viel Gas....


Thema Standheizung ist nicht ganz sinnlos, zumindest bei kleinen Autos....
wer z.B. einen kleinen Van mit etwas Isolierung fährt, der kommt mit einer
kleinen Standheizung z.B. Eberspächer D1LC oder B1LC und einer 100Ah Zusatzbaterie
durchaus über 3 bis 4 kalte Nächte, denn die Heizung ist speziell für Camper ausgelegt
und regelt Flamme und Gebläse bis fast auf Null runter - Stromverbrauchsoptimiert.
Bei größeren Räumen steigt der Grundstrombedarf leicht überproportional an -
so reicht beim Hymer die B1LC mit 1800 Kcal. nicht aus - da wäre eine B4LC das Minimum-
und dafür bräuchte man schon eine 170 AH Zusatzbatterie um sicher  über 4-5 Nächte zu kommen.

komfortable Lösungen wie Fußbodenheizung kommen aus Gewichts und Kostengründen
grundsätzlich nicht in Betracht - das ist `ne andere Liga....

L.G.

Manfred

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3174
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Standheizung
« Antwort #12 am: Januar 22, 2018, 15:32:59 pm »
wobei der stromverbrauch nur von interesse ist, wenn man(n) frei irgendwo steht (also ohne "landstrom").

im notfall (ohne "landstrom") hilft es, am tage mal die lima zum nachladen zu überreden (leergut gegen vollgut beim örtlichen getränkemarkt tauschen).

 :bier2:
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Blitzer76

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 76
Antw:Standheizung
« Antwort #13 am: Januar 23, 2018, 13:19:07 pm »
Danke Manfred, für die guten Tipps und Erfahrungswerte.
Verstehe, also ist es eher ne Glaubensfrage, wie so oft, ob es denn Ur-Truma bleibt oder was modernes reinkommt.

@ halber: deinen zweiten Satz verstehe ich nicht:
wobei der stromverbrauch nur von interesse ist, wenn man(n) frei irgendwo steht (also ohne "landstrom").

im notfall (ohne "landstrom") hilft es, am tage mal die lima zum nachladen zu überreden (leergut gegen vollgut beim örtlichen getränkemarkt tauschen).

 :bier2:

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3174
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Standheizung
« Antwort #14 am: Januar 23, 2018, 14:13:36 pm »
naja, sollte durch die standheizung der akku langsam zur neige gehen, dann fahre halt ein paar km (z.b. zum getränkemarkt). danach sollte wieder strom im akku sein (und dein getränkeLEERgut sich in getränkeVOLLgut verwandelt haben)
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."