Technik rund um den Bedford Blitz > Karosserie

Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit

(1/6) > >>

Drobs:
Hallo zusammen,
kann mir von euch jemand sagen wie hoch der Arbeitsaufwand (in Arbeitsstunden) ist für die Demontage der Inneneinrichtung und Aussenverkleidung ist?
Ich will meinen Hymer innen neu Verkleiden und dabei natürlich auch gleich die Isolierung erneuern. In dem Zuge soll das Stahlgestell entrostet und gerichtet werden. Da ich keine Halle habe in der ich das machen kann werde ich wohl auf einen Dienstleister zurückgreifen müssen.


Gruß
Sascha

pascalts:
Also ich kann nur für den Innenausbau sprechen, da ich das Selbst hinter mir habe. Wir haben zu zweit einen Samstag von früh bis spät gebraucht, bis alles raus und im Keller war. Das kann man auch ohne Halle machen, soweit die Teile im Keller oder der Garage unterstellen kann.

Wir haben das auf unserer Straße gemacht, mitten in Hannover. Hat auch keiner gemeckert :-D

Wenn du die Einrichtung raus hast kannst du auch gleich bis runter zur Isolierung gehen, wenn du eh alles entrosten willst. Und wenn du dann für Außen jemand buchst und innen alles wieder selber einbaust solltest du vielleicht mal ein paar Tage Urlaub einplanen, aber mit der richtigen Vorbereitung geht das recht fix.

Gefährlich ist aber die Bespannung der Wände mit Kunststoff (oder was immer das ist). Dazu braucht man mindestens 4 Hände. Und eine gute Vorbereitung inkl Tacker und fertig befestigten Holzleisten.

Drobs:
Für die Innenverkleidung wollte ich so eine Verkleidung zum Kleben für Caravans oder Boote nehmen.
Ich weiß leider nicht ob irgendwas geschweißt werden muss. Und zum entrosten ist denke ich auch sinnvoll das Stahlgestell von allen Seiten zu bearbeiten. Die Firma für das machen soll hat den Vorschlag gemacht eine Spritzverzinkung zu machen.

ducati900:
Ich habe den Aussenseite ganz getan und das hat mich ingesammt 80 Stunden genommen, inkl. 22 Meter Rohr
neu einschweitzen.
Also alles runter nehmen, schweitzen, neu verkleiden und die Fenster ausschneiden und montieren.
Spritzverzinken kann aber wichtig ist das das Alu nicht sofort auf den Rahmen kommt.
Ich habe alles mit Sika 221 geklebt und so um die 25 cm ein Streichholz im Sikaflex gedrückt so das mann überal 2 mm klebemasse hat und
den Aussenhaut isoliert vom Rahmen ist.

Ben.

Drobs:
Ich hoffe ja dass ich die Außenverkleidung wieder verwenden kann. Nach meinen bisherigen Informationen ist die geschraubt und genietet. Hat jemand ein paar Detail Fotos der Befestigung? Hab leider in der Galerie noch nix gefunden.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln