Autor Thema: Gesucht Boiler Truma  (Gelesen 862 mal)

Offline wingling86

  • Campi
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 15
  • Für meinen Hymer Bedford 591 auf Teile Suche
Gesucht Boiler Truma
« am: Mai 29, 2017, 16:40:39 pm »
Guten Tag!
Ich suche einen funktionierenden Boiler für meinen 2. Hymer 1980. Auch das entsprechende Bedienteil sollte dabei sein. Gibt es das noch oder ist es ein frommer Wunsch? Für Tipps bin ich dankbar.
Vorher war ein amerikanisches Modell eingebaut, aber das ist sicher hinüber. Ich habe es ausgebaut. Wenn nichts gefunden wird: Was spricht gegen einen Durchlauferhitzer? Luft ist genügend vorhanden und er würde nur kurz eingeschaltet werden. Aber eben, am liebsten hätte ich den Truma Boiler.
Viele Grüsse - Peter

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6686
Antw:Gesucht Boiler Truma
« Antwort #1 am: Mai 29, 2017, 16:55:29 pm »
die beddys aus der zeit hatten alle den adwoodboiler drin. den konnte man auch noch mit dem kühlerwasser  betreiben. dafür hatte der am unteren ende extra noch ein rohr am kessel. warum sollte deiner nicht mehr gehen? den hymer  auf truma umzubauen dürfte nicht so einfach und nicht billig sein. das fängt schon mit dem abgasrohr (  kamin nach oben usw. )  an und hört mit der genehmigung auf.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline bastl2

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 328
Antw:Gesucht Boiler Truma
« Antwort #2 am: Mai 29, 2017, 20:43:48 pm »
Ich hab jetzt einen Elgena Boiler drin. Der geht mit 220 V und Motorwärme. Funktioniert sehr gut. Die Gasleitung vom Atwood ist verschlossen, aber noch da.
VlG, Winfried

Offline Blitz4540

  • Blitz-Camper
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 80
Antw:Gesucht Boiler Truma
« Antwort #3 am: August 19, 2017, 13:36:32 pm »
Über das Thema Boiler hab ich mir auch schon Gedanken gemacht.

Meine Idee wäre eine relativ simple Lösung: Eine 220V Heizspirale im Wassertank.
Diese macht vor allem auf Plätzen mit Pauschalpreis für Strom Sinn und man hat keinen großen Aufwand mit Gasinstallationen.

Die Wärme vom Motor nutzen zu können wäre natürlich auch eine feine Sache, aber der Aufwand ist denke ich mal riesig.