Autor Thema: Tachobeleuchtung wie Lichtorgel  (Gelesen 2434 mal)

Offline Steely Dan

  • Momentan Ex-
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1752
Tachobeleuchtung wie Lichtorgel
« am: Oktober 06, 2016, 21:08:41 pm »
Hallo Bedfordler,

ach ich hab echt Pech mit meinem neuen Alten.

Nachdem ich meinem C25 in der Werkstatt einen neuen überholten Turbolader spendiert habe, nahm das Unheil seinen Lauf.

Der Mitarbeiter aus der Werkstatt hat beim Zusammenbau ein Kabel (Anlass/Liichtmaschine/Batterie) vertauscht und einen Kabelbrand verursacht der mit dem Feuerlöscher gelöscht werden musste.

Danach wochenlanger Aufenthalt in der Wertstatt, weil einige Kabel bis zum Zündschloss durchgeschmort waren und auf Kosten der Werkstattversicherung ausgetauscht werden mussten, einschl. Zündschloß.

Nun habe ich den Wagen gestern zum wiederholten Mal abgeholt und bin einigermaßen genervt:

Folgendes Problem:
Bei eingeschaltetem Licht spinnt die Armaturenbeleuchtung und flackert unabhängig von der Fahrbahnbeschaffenheit vor sich hin. Dabei leuchtet auch mal die Lampe für Nebelschluss oder Fernlicht auf, ohne dass sich das aussen bemerkbar macht.

Beim Rückwärtsfahren hab ich dann noch zufällig bemerkt, dass der Rückfahrscheinwerfer mittels Motordrehzahl dimmbar ist, d.h. hohe Drehzahl, heller Rückfahrscheinwerfer.

Was kann das sein?

Hab seit dem Kabelbrand kein Vertrauen mehr in die Elektrik und hoffe, dass das nur ein kleines Problem ist. Werde den Wagen morgen direkt wieder in die Werkstatt fahren.

Ich halte die Werkstatt nicht für unfähig. Der Meister ist total nett und bemüht und preiswert und vertrauenswürdig. Da verzeihe ich gern, dass man bei ihm keine Termine machen kann und alles etwas chaotisch abläuft.

Aber ich bin jetzt doch etwas genervt, da ich ja auch nur noch im Oktober fahren kann.
Darf ich mit einem längeren Werkstattaufenthalt rechnen oder ist das eine Kleinigkeit?

Danke Euch vorab
Gruß, Christian       

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Tachobeleuchtung wie Lichtorgel
« Antwort #1 am: Oktober 06, 2016, 22:21:18 pm »
Nicht böse gemeint, aber ich glaube Du hättest Deinen Bedford behalten sollen, da konntest Du selbst mehr machen.

Kann Dir aber auch nicht viel weiter helfen, Elektrik ist nicht so mein ding. Wir hatten aber so was auch schon. Da kann gut noch irgendwo Kabel zusammen gebrannt sein. Hat Deine Werkstatt nur einzelne Kabel getauscht oder alle ? wenn man auf nummer sicher gehen will, muß der ganze Kabelbaum vom Fahrzeug ausgetauscht werden.

Rüdiger

Offline Bedford Blitz

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 34
Antw:Tachobeleuchtung wie Lichtorgel
« Antwort #2 am: Oktober 06, 2016, 22:24:58 pm »
Der werkstatt mitarbeiter hat alles richtig gemacht,
Schuld war nur der funktionierende Feuerlöscher :d050:

Offline Steely Dan

  • Momentan Ex-
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1752
Antw:Tachobeleuchtung wie Lichtorgel
« Antwort #3 am: Oktober 07, 2016, 06:49:01 am »
Nicht böse gemeint, aber ich glaube Du hättest Deinen Bedford behalten sollen, da konntest Du selbst mehr machen.

Kann Dir aber auch nicht viel weiter helfen, Elektrik ist nicht so mein ding. Wir hatten aber so was auch schon. Da kann gut noch irgendwo Kabel zusammen gebrannt sein. Hat Deine Werkstatt nur einzelne Kabel getauscht oder alle ? wenn man auf nummer sicher gehen will, muß der ganze Kabelbaum vom Fahrzeug ausgetauscht werden.

Rüdiger

Hi Rüdiger,

da gebe ich Dir völlig recht, habe mich auch schon oft genug geärgert und schaue auch heimlich wieder nach Bedford. Bei uns kam es halt auf den Platz an, aber naja...

Die Werkstatt hat leider nur einzelne Kabel getauscht. Hintergrund war, dass ein Original-Kabelbaum nur schwer bis gar nicht zu bekommen wäre.

Hab den Wagen gerade wieder auf den Hof gestellt um ihn gleich heute Mittag wieder abzuholen. Dabei habe ich festgestellt, dass das Bremslicht auch nur manchmal funktioniert, auch bei komplett durchgetretenen Pedal.

Naja, mal sehen.
 :c020:
Gruß, Christian       

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6698
Antw:Tachobeleuchtung wie Lichtorgel
« Antwort #4 am: Oktober 07, 2016, 10:44:52 am »
Folgendes Problem:
Bei eingeschaltetem Licht spinnt die Armaturenbeleuchtung und flackert unabhängig von der Fahrbahnbeschaffenheit vor sich hin. Dabei leuchtet auch mal die Lampe für Nebelschluss oder Fernlicht auf, ohne dass sich das aussen bemerkbar macht.
ist für die werkstatt zwar jetzt ne elende sucherei, muß aber kontrolliert werden sonst haste evtl. bald den nächsten kabelbrand.

Beim Rückwärtsfahren hab ich dann noch zufällig bemerkt, dass der Rückfahrscheinwerfer mittels Motordrehzahl dimmbar ist, d.h. hohe Drehzahl, heller Rückfahrscheinwerfer.
hier hat evtl. der regler von der lichtmaschine beim kabelbrand mit was abbekommen. kontrolliere bei ausgeschalteten verbrauchern  ob die spannung so bei 13,8 v liegt. beim gasgeben sollte sie nicht über diesen wert steigen.

Darf ich mit einem längeren Werkstattaufenthalt rechnen oder ist das eine Kleinigkeit?
was ist lange und was ist kurz? ist doch alles relativ. :pfeif: ich persönlich denke, dass du dich da auf einen etwas längeren zeitraum einstellen solltest bevor du mit der ganzen angelegenheit zufrieden bist.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Steely Dan

  • Momentan Ex-
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1752
Antw:Tachobeleuchtung wie Lichtorgel
« Antwort #5 am: Oktober 20, 2016, 07:22:47 am »
Danke Klaus,

habe Urlaubsbedingt erst jetzt reinschauen können (und da ist ja hier einiges im Forum gelaufen, sodass der Thread weg gerutscht ist).

Momentan fährt der Wagen Prima (der alte Turbolader war echt fällig) nur die diversen elektrischen Kleinigkeiten und Problemchen hinterlassen noch so ein "Geschmäggle". Bin immer auf der Lauer.

Und da ich ja wieder Saisonkennzeichen habe, nutze ich die paar Tage jetzt noch aus.

Mein Werkstattmeister hat mir sogar vorgeschlagen, den Wagen im November nochmal mit roten Nummern in die Werkstatt zu bringen. Ich befürchte nur, dass er dann nicht konsequent dran bleibt, weil er dann denkt, er hätte bis April Zeit. :d050:

 :bier2:
Gruß, Christian