Autor Thema: LPG und Benzin  (Gelesen 4498 mal)

Offline Carsten

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 209
  • Flott mit dem Beddy-Womo durch die Kurven und die PKW-Fahrer zum Schwitzen bringen.
LPG und Benzin
« am: Mai 30, 2013, 15:29:48 pm »
Hallo Leute,
gibt es eigentlich in der STVZO eine Vorschrift die besagt, dass ein Fahrzeug das mit LPG läuft, außer LPG noch einen Benzintank haben muss?
Gruß
Carsten
Wenn man den Humor verliert, ist alles verloren.


Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3269
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:LPG und Benzin
« Antwort #1 am: Mai 30, 2013, 18:39:34 pm »
ist mir nicht bekannt.

bei erdgasfahrzeugen gibts wohl welche, die nur gastanks haben.

was ist dein plan?
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Reinhold

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 193
  • H-Kennz -2.4 L Omega +Vorderachse Scheibenbremse
Antw:LPG und Benzin
« Antwort #2 am: Mai 30, 2013, 19:52:53 pm »
Hallo,
eine solche Vorschrift gibt es nicht. Aber wie willst Du im Winter Dein Fahrzeug starten ohne Benzin -- im Sommer kein  Problem.
R.G.
------
Mit LPG Gasanlage. 350 Watt  Solaranlage auf dem Dach bin ich nicht mehr auf Fremdstrom angewiesen.90 AH Lichtmaschine und 240 AH Batterie.Sinuswechselrichter 1800 Watt . LCD TV und BAS 60 Antenne . Waeco Kompressor Kühlbox 40L. Und fast jeden Tag was zum Basteln - War eine gute Entscheidung vor 7 Jahren den Hymer zu kaufen. Bis heute 40 000 km ohne Panne

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3269
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:LPG und Benzin
« Antwort #3 am: Mai 30, 2013, 20:05:29 pm »
vielleicht fährt er ja im winter nicht  :bier2:
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Carsten

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 209
  • Flott mit dem Beddy-Womo durch die Kurven und die PKW-Fahrer zum Schwitzen bringen.
Antw:LPG und Benzin
« Antwort #4 am: Mai 31, 2013, 12:40:37 pm »
Mein Betty bekommt nur ein Saisonkennzeichen (04-10), da ich für den Winter einen kleinen Kia Pride habe. Sonst fahre ich eine BMW K100RS im täglichen Betrieb. Wir haben auch noch einen Renault Scenic der mit LPG läuft und ganzjährig angemeldet ist als Alltagsauto.
Wollte aus Platzgründen Tank abbauen, da ich einen Wohnwagen als neuen Aufbau nehme und die Tür genau über den Tankstutzen ist.
Mein LPG-Tank ist groß genug, dass ich ~450 km komme, brauche also keinen Sprit.
Gruß
Carsten
Wenn man den Humor verliert, ist alles verloren.


Offline muenchi

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 285
    • muenchi
Antw:LPG und Benzin
« Antwort #5 am: Mai 31, 2013, 12:53:57 pm »
was wir bei einigen kunden gemacht haben, war ein 5ltr. reserve tank für benzin. so ist immer noch die möglichkeit vorhanden um auf benzin zu fahren.

Offline Carsten

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 209
  • Flott mit dem Beddy-Womo durch die Kurven und die PKW-Fahrer zum Schwitzen bringen.
Antw:LPG und Benzin
« Antwort #6 am: Mai 31, 2013, 13:28:43 pm »
was wir bei einigen kunden gemacht haben, war ein 5ltr. reserve tank für benzin. so ist immer noch die möglichkeit vorhanden um auf benzin zu fahren.
Das heißt dann aber auch: AU auf Benzin.
Komme eigentlich ganz gut ohne Benzin aus, da ich Betty ja sowieso auf LPG starte. Das Tankstellennetz ist engmaschig genug und unsere weiteste Entfernung, die wir an einem Tag fahren, liegt sowieso meist nur bei ca. 300-350 km.
Wir fahren wenn möglich lieber über Land als auf der Autobahn, denn: "Der Weg ist das Ziel."
Unser vorrangiges Reisegebiet ist die Holsteinische Ostseeküste, was gerade mal 250 km (Neustadt/Holstein) bzw. 280 km (Flensburg) von uns ist.

Habe gerade Antwort auf meine Anfrage vom TÜV erhalten (Auszug):
Zitat
Sehr geehrter Herr Krxxxxx,
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Zuständigkeitshalber ist Ihre Anfrage an die TÜV NORD Mobilität geleitet worden.
 
 
Zum Thema:
 
Es gibt keine Bauvorschrift, in einem PKW mit LPG-Anlage auch einen Benzintank vorzuhalten. Bitte beachten Sie, dass beim Ausbau des Tanks dann ja kein bivalenter Antrieb mehr möglich ist und die Zulassungspapiere korrigiert werden müssen.
Das Umschreiben der Papiere kostet ja auch nicht die Welt...
Denke mal, damit können wir dieses Thema schließen.
Gruß
Carsten
Wenn man den Humor verliert, ist alles verloren.


Offline muenchi

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 285
    • muenchi
Antw:LPG und Benzin
« Antwort #7 am: Mai 31, 2013, 18:58:42 pm »
erwarte aber bloß keine änderung der steuern, den das ist dann nur über eine einzelabnahme möglich.

Online ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1238
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:LPG und Benzin
« Antwort #8 am: Juni 02, 2013, 09:02:47 am »
Wenn den Gasanlage und den Zündung in gute zustand sind, dann ist starten auf LPG, auch bei minus 20 kein problem.

Ben.
Jetzt bin Ich Garelli KL 50