Autor Thema: Kein Strom  (Gelesen 3417 mal)

Offline panoramablitz

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 13
Kein Strom
« am: Dezember 08, 2012, 20:38:56 pm »
Hallo liebes Forum!
Unglücklicherweise habe ich kürzlich das Licht im Badezimmer meines Bj.1977 Blitzes (stolzer Besitzer seit Mai 2012) mit Hymeraufbau brennen lassen.
Der ein oder andere kennt das vielleicht, sobald die Baderaumtür zu ist, sieht man nicht mehr ob da noch das Licht brennt.
Nach 2 Tagen kam ich wieder und natürlich ist die Batterie bzw. unglücklicherweise BEIDE Batterien (??) komplett leer...
Nun hab ich die Batterien wieder aufgeladen, zumindest die Starterbatterie ist wieder voll im Saft. Trotzdem hab ich seitdem kein Strom mehr im gesammten Womo im Batteriebetrieb. Mit der Starterbatterie kann ich problemlos starten, sie sollte also genügend Strom haben aber auch wenn ich die Starterbatterie an das Wohnraumnetz anschließe, hab ich keinen Saft...
Nun frage ich mal in die Runde: Hat jemand Erfahrung mit diesem Problem? Liegt es möglicherweise an einer Sicherung?

Liebe Grüße,
Carsten

Offline bastl2

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 325
Antw:Kein Strom
« Antwort #1 am: Dezember 08, 2012, 20:41:51 pm »
Das kann eine Sicherung sein. Schau mal in der Sitzbank, wo auch das Ladegerät und der 220V Anschluß ist, ob da was raus geflogen ist.

LG, WInfried
VlG, Winfried

Offline Steely Dan

  • Momentan Ex-
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1794
Antw:Kein Strom
« Antwort #2 am: Dezember 08, 2012, 20:52:48 pm »
Hallo Carsten,

ich hatte ein ähnliches Problem und hab auf der Suche nach dem Fehler noch ein paar Sicherungen im Batteriefach gefunden. Davon ist eine rausgeflogen (35A nach Kurzschluss), was verhindert hat, dass die Wohnraumbatterie mitgeladen wurde.


Bei mir war das ein kleines schwarzes Kästchen zwischen Seitenwand und Fahrerbatterie

Viel Erfolg
Gruß, Christian       

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5874
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Kein Strom
« Antwort #3 am: Dezember 08, 2012, 21:01:44 pm »
Sind die Sicherungen für den Wohnbereich nicht im Kleiderschrank hinter der Heizung ? so habe ich das in erinnerung.
Wenn beide Batterien leer waren, muß auch das Trenrelai defekt sein, oder keins mehr verbaut.
Schau halt im Schaltplan vom Hymer aufbau. Dann solltest Du den fehler finden. Und kontroliere das Trenrelai. Original im Motorraum unterm Hauptbremszylinder.

Rüdiger

Offline Steely Dan

  • Momentan Ex-
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1794
Antw:Kein Strom
« Antwort #4 am: Dezember 08, 2012, 21:05:21 pm »
Ja, Rüdiger, da sind auch welche.

Das was ich meinte war im Batteriekasten verbaut in verbindung mit dem Relais.
Gruß, Christian       

Offline panoramablitz

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 13
Antw:Kein Strom
« Antwort #5 am: Dezember 08, 2012, 21:05:46 pm »
Wow! Schonmal vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten! Ich gehe das mal durch und melde mich nochmal, hoffentlich aus dem Licht dann :)
Danke euch!

Offline bastl2

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 325
Antw:Kein Strom
« Antwort #6 am: Dezember 08, 2012, 21:10:21 pm »
Stimmt! Wenn man den Schrankboden auf klappt, dann sind da auch noch Sicherungen!
VlG, Winfried

Offline Rainer

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 437
Antw:Kein Strom
« Antwort #7 am: Dezember 09, 2012, 19:40:34 pm »
Nimm doch elektrisches Licht. Das leuchtet nur und brennt nicht. Ist viel ungefährlicher.
Saft gehört in den Kühlschrank. da hält er viel länger. :grins:


Mein Gott bin ich wieder Jeck.
Schönen Sonntag noch.

Offline panoramablitz

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 13
Antw:Kein Strom
« Antwort #8 am: Dezember 14, 2012, 16:22:27 pm »
Leider funktioniert mein Elektrolux nicht, weshalb der Kühlschrank saftlos auch keine Saft zu kühlen vermag :)

Es wurde Licht! Das Problem war behoben, alsbald ich die Anschlüsse des in der Sitzgruppe verbauten Batterieladegerätes aus intuitivem Gefühl wieder an die Batterie angeschlossen hatte... Ist der Stromkreislauf nur dann geschlossen wenn das der Fall ist... (?)
Naja, seitdem geht's wieder und ich bin glücklich. Nun denke ich darüber nach noch zwei zusätzliche Wohnraumbatterien dazu zu nehmen.
Bevor ich dazu ne Frage stelle werde ich aber erstmal das Form präventiv durchforsten um Klarheit über Wege und Möglichkeiten zu bekommen.

Danke und liebe Grüße
Carsten

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5874
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Kein Strom
« Antwort #9 am: Dezember 14, 2012, 21:37:19 pm »
Der Kühlschrank geht eh besser mit Gas.
Wenn noch mehr Batterien, erst überlegen wie die Laden. Die Lichtmaschiene wird das nicht machen, ausser man fährt 100ete km am stück.

Rüdiger

Offline bastl2

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 325
Antw:Kein Strom
« Antwort #10 am: Dezember 15, 2012, 07:11:13 am »
Normaler Weise brauchst Du keine zwei Wohnraumbatterien. Die einzelnen Verbraucher brauchen kaum Strom.

Der Kühlschrank wird nur unter der Fahrt mit 12V betrieben, sonst mit Gas oder 220 V.
Nach dem Winter mußt Du den Kühlschrank erst mal mit Gas laufen lassen, sonst geht mit Strom eh nix.

Wenn Du längere Standzeiten ohne Strom planst ist Solar eine gute Antwort.

Übrigens, Straterbatterien gehen bei Verwendung als Aufbaubatterie innerhalb eines Jahres kaputt.
VlG, Winfried